Sie sind hier:
Schrift         Kontrast  

Arbeiten in der Werkgemeinschaft

Gemeinsam Wege gehen
+ Beraten + Betreuen + Beschäftigen + Beruflich planen +

Arbeiten mit Menschen und Büchern!

FACHANLEITUNG (m/w/d) für den Wiesbadener Bücherbasar gesucht

Wir suchen unbefristet ab sofort für den Bücherbasar eine Fachanleitung (m/w/d) mit einem Umfang von 20 Stunden, die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD.

Die Aufgaben sind unter anderem:

  • Anleitung von psychisch erkrankten Menschen in der vielfältigen Arbeit im Bücherbasar
  • Anleitung von Mitarbeitenden im Rahmen der AGH (Arbeitsgelegenheiten)
  • Beratung und Unterstützung bei der Arbeitseingliederung
  • Mitarbeit im Bücherbasar
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen (Lesungen, etc.)
  • Mitarbeit im Team

Gesucht wird jemand, der / die mit hohem Engagement die Arbeit zusammen mit Menschen im Zuverdienst und in Arbeitsgelegenheiten durchführt. Seiteneinsteigende sind willkommen.

Der Bücherbasar wird als gemeinnütziges Projekt gefördert von Aktion Mensch, Landes-wohlfahrtsverband und der Stadt Wiesbaden.

Informationen zum Projekt finden Sie auf der Internetseite www.wiesbadener-bücherbasar.de
oder entsprechend auch auf Instagram.

Interesse?
Nähere Informationen erhalten Sie bei
Herrn Frank Bous
geschäftsführender Vorstand
Leitung Wiesbadener Bücherbasar

Tel: 0611- 341 3041
E-Mail:


SOZIALARBEITER*IN oder SOZIALPÄDAGOG*IN für die Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Werkgemeinschaft setzt sich für die Rechte von Menschen mit einer psychischen Erkrankung ein. Unser Ziel ist es, die Lebensbedingungen psychisch erkrankter Menschen in Wiesbaden und Umgebung zu verbessern und sie darin zu unterstützen, ihr Leben so weit als möglich selbstständig zu gestalten.

Ab 01.02.2022 wird unser Unterstützungsangebot um einen Bereich erweitert. Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist ein Angebot gemäß § 31 SGB VIII und hilft Eltern bei der Erfüllung ihrer Erziehungsaufgaben zur Sicherung des Kindeswohls. Dabei soll die Familie dazu motiviert werden, mit ihren eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten neue realistische Problembewältigungsstrategien zu entwickeln und auszuprobieren. Entsprechend dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe werden die familiären Kompetenzen und Ressourcen gefördert. Dazu gehört auch Hilfestellung im Umgang mit Ämtern und Institutionen, sowie psychosoziale Beratung bei der Lösung von Alltagskonflikten und Krisen. Ziel ist es das Kindeswohl sicherzustellen und zu stabilisieren, um eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen.

Hierfür suchen wir eine/n Kolleg*in mit pädagogischem Background und dem Wunsch diesen neuen Bereich aktiv mitzugestalten.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in mit Abschluss Diplom, B.A. oder M.A. bzw. ein vergleichbarer Studienabschluss als pädagogische Fachkraft
  • Erfahrung in der Arbeit mit Familien
  • Eine wertschätzende, ressourcen- und lösungsorientierte Haltung, mit der es Ihnen leicht fällt mit Menschen in Kontakt zu treten und ihren Lebensentwürfen neugierig entgegenzutreten
  • Freude an einer selbstständigen, teamorientierten und verantwortungsbewussten Tätigkeit in einem vielseitigen und spannenden Arbeitsfeld
  • Eine systemische Perspektive bzw. eine entsprechende Weiterbildung, gerne auch im Bereich Kinderschutz; die Bereitschaft eine entsprechende Ausbildung zu absolvieren
  • Kenntnisse in MS Office
  • Führerschein Klasse B, sowie Nutzung des eigenen Pkw

Was wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis im Umfang von 30 Stunden
  • Möglichkeit zum Mitgestalten im Aufbau eines neuen Arbeitsbereiches und Teams
  • Regelmäßige Supervision und kollegiale Fallberatung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildung
  • Arbeitgeberfinanzierte Betriebliche Altersvorsorge

Sie haben weitere Fragen? Sie sind interessiert?
Bitte wenden Sie sich an:
Jochen Grzybek
Leitung PSZ Mitte
Stellvertretender geschäftsführender Vorstand

Scharnhorststraße 24
65195 Wiesbaden

Telefon: 0611 450 53 21
E-Mail:




Studentische VERSTÄRKUNG gesucht für unser Psychosoziales Zentrum Süd in Wiesbaden-Biebrich

Wir suchen ab sofort zur Erweiterung unseres Teams studentische Aushilfskräfte, die unsere Arbeit während der Woche und/oder bei unserer Sonntagsöffnung unterstützen.

Die Aufgaben innerhalb der Woche umfassen Unterhaltungen mit unseren Besucher*innen, Gruppen- und Freizeitangebote, Begleitungen bei Einkäufen oder anderen Erledigungen. Unterstützung des Teams bei pandemiebedingten Vorkehrungen sowie Arbeits- und Beschäftigungsangeboten, Transport- und Personenfahrten mit unserem PSZ-eigenen Fahrzeug, Telefondienste, ….

Sonntagsdienste finden coronabedingt erst wieder im Frühjahr 2022 regelmäßig statt.
Die Sonntagsangebote werden von jeweils einer hauptamtlichen Fachkraft zusammen mit einer studentischen Hilfskraft in einem Zeitraum zwischen 10 und 18 Uhr durchgeführt und umfassen je nach Angebot 4 bis 5 Stunden. I.d.R. übernimmt im Monat ein*e Werkstudent*in einen Sonntagsdienst.

Was Du mitbringen solltest:

  • Bereitschaft und Offenheit, aktiv auf Menschen zuzugehen
  • Freude, mit Menschen zusammen zu sein und gemeinsam Zeit zu verbringen
  • Offenheit für die Belange psychisch belasteter Menschen und für „schräge“ Lebensläufe
  • Humor
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft, mit pandemiebedingten Regeln und Verantwortungen umzugehen

Vergütung: je nach wöchentlichem Beschäftigungsumfang
14,01 bzw. 14,26 € / Stunde im Rahmen eines Werkstudentenvertrags

Nähere/weitere Informationen erhältst Du unter: 0611 / 690 70 3

Deine Bewerbung sendest Du bitte an



werkgemeinschaft-Stellenausschreibung IFD


Anders Denken und Handeln!

Soziales Engagement auf Zeit: Wir suchen Sie!

Bereiche:

  • für unser Psychosoziales Zentrum Mitte
  • für unser Psychosoziales Zentrum Süd
  • für unseren Wohnverbund

Aufgaben:

  • Bürohilfe
  • Freizeitgestaltung für BesucherInnen
  • Unterstützung bei der Tagesgestaltung
  • Fahrdienst etc.

Interesse?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Kontakt

Psychosoziales Zentrum Mitte

Leitung: Jochen Grzybek

Stellvertretungen:
Betreutes Wohnen / PSZ Mitte
Karin Heil

Junge Perspektiven (JuP) / Tagesstätte Vivo
Simon Kerner


Scharnhorststraße 24, 65195 Wiesbaden

Tel. 0611 – 450 53 21
Fax 0611 – 450 53 25

E-Mail

werkgemeinschaft_Standortkarte_PSZ Mitte Scharnhorststraße

Psychosoziales Zentrum Süd

Leitung: Ellen Gräff

Stellvertretungen:
Kontakt- und Beratungsstelle / Tagesstätten
N. N.

Betreutes Wohnen
Nina Maronde

NeW
Alena Rompf


Stettiner Straße 2a, 65203 Wiesbaden

Tel. 0611 – 690 703
Fax 0611 – 690 705-0

E-Mail


werkgemeinschaft_Standortkarte_PSZ Süd Stettiner Straße

Wohnverbund

Leitung: Bernd Tanzer
Stellvertretung: Anja Scherwat

Rheinstraße 121, 65185 Wiesbaden

Tel. 0611 – 716 07 34
Fax 0611 – 716 09 29

E-Mail

werkgemeinschaft_Standortkarte_WV

Oder über
die Freiwilligendienste von EVIM
www.evim.de/ueber-evim/freiwilligendienste.html

und
dem Paritätischen Wohlfahrtsverband
www.paritaetischer-freiwillige.de/